DVD- UND BLU-RAY MASTERING MIT DER LÄNGSTEN ERFAHRUNG IM SÜDWESTEN!

  • DVD Authoring und Mastering
  • Blu-Ray Authoring inkl. AACS
  • 3D Blu-Ray Mastering
  • Mengenkopierung und Pressung für DVD, Blu-Ray und USB
  • Kopierschutz für DVDs
  • Kopierschutz für USB-Sticks
  • Covergestaltung
  • Untertitelung
  • barrierefreie Versionen
  • Synchronisation
  • Re-Mastering bestehender Discs

Artus bietet rund um das Thema DVD und Blu-Ray echten Full-Service, seit fast 20 Jahren

Als einer der vielseitigsten Service-Partner im Film-und Videobereich war Artus natürlich auch einer der ersten Dienstleister im Südwesten, der das gesamte Spektrum des DVD-Masterings anbot. Heute können wir alles anbieten, was mit einer DVD oder Blu-Ray möglich ist. Das heißt also 3D Mastering oder auch das umrechnen von 2D Filmen nach 3D sowie Pop-Up Menüs, Untertitel, mehrere Sprachfassungen und natürlich alle notwendigen Lizenzen und Kopierschutzverfahren wie z.B. AACS oder CSS. Dabei ist es egal, ob wir nur das Presswerkmaster erstellen oder die komplette Vervielfältigung inkl. Glasmaster, Coverdruck und Distribution übernehmen. 

Besonderen Wert legen wir dabei auf eine sinnvolle Beratung: Wo überall soll Ihre Scheibe zum Einsatz kommen? Nur in Europa oder weltweit - welche Framerate oder Region-Codes sind dann sinnvoll? Oder sind sogar zwei Versionen nötig. Wir wollen, das Ihre DVD oder Blu-Ray später tatsächlich überall da perfekten Filmgenuss liefert, wo Sie es wollen.

USB Sticks mit Kopierschutz sichern - Die Alternative zur DVD oder Blu-Ray?

Häufig taucht die Frage auf, ob eine DVD oder Blu-Ray noch "zeitgemäß" ist und man nicht lieber Inhalte auf USB-Sticks verbreitet. Die Frage ist sicherlich berechtigt, aber es gibt doch einige Punkte zu beachten: Für die DVD-Video oder die Video Blu-Ray, sei es in 2D oder 3D oder sogar als Kombi-BD, gibt es international festgelegte Standards. Diese schränken zwar die Möglichkeiten machbarer Features ein, garantieren aber, dass die Scheiben überall auf der Welt in Stand-Alone Playern oder Computern mit entsprechender DVD- oder Blu-Ray-Player-Software laufen und ungetrübten Filmgenuss ermöglichen. Für USB-Sticks gibt es keinerlei solcher Normen oder Standards. Eine einwandfreie Wiedergabe ist also sehr von den Abspielgeräten abhängig. Außerdem sind USB-Sticks nur schwer gegen unerlaubtes Kopieren zu schützen. Bei Artus bieten wir dennoch einen Kopierschutz für USB-Sticks an, der beliebige Inhalte verschlüsselt und an die Seriennummer der von uns bei der Massenkopierung verwendeten USB-Sticks bindet. So können z.B. File aber auch PDF-Dokumente und andere Dateien nur von disesen individuellen USB-Sticks angeschaut werden. Eine Kopie der Dateien auf einen anderen Datenträger aber lässt sich nicht mehr öffnen. So können wir bereits ab einer Auflage von einem USB-Stick einen sinnvollen Kopierschutz anbieten. 

Kompatibilität von USB Sticks mit Kopierschutz im Vergleich zur DVD oder Blu-Ray

Bei kopiergeschützen USB-Sticks gilt zu bedenken, dass diese keine "echten" Filmdateien mehr enthalten sondern nur einen "Container" in dem die Filmdateien verschlüsselt sind. In der auf dem kopiergeschützten USB Stick mitgelieferten Player-Software ist ein entsprechender "Decoder" enthalten, der die Filmdateien (oder auch andere Daten) über ein einfaches Menü von jedem PC oder Apple Rechner aus zugänglich macht. Die meisten modernen Fernseher aber arbeiten mit einem meist sehr eigenen Betriebssystem, das diese  "Player-Dateien" nicht verarbeiten kann und auf USB-Sticks nur nach klassischen MOV oder MP4 Dateien sucht, diese aber auf einem USB-Stick mit Kopierschutz nicht finden kann. Das heißt, ein kopiergeschützter USB-Stick wird an allen PCs und MACs funktionieren, nicht aber an TV-Geräten oder Blu-Ray Playern mit USB-Anschluss. 

Der Kopierschutz bei DVDs und Blu-Rays funktioniert komplett anders, da er innerhalb der festgelegten Normen ist. Eine DVD also mit CSS oder eine Blu-Ray mit AACS läuft überall einwandfrei und kann so ggf. die bessere Alternative sein.

Wirksamkeit von Kopierschutz bei DVD, Blu-Ray oder USB-Stick

Bereits VHS-Kassetten waren kopiergeschützt und DVDs waren es auch von Anfang an, genauso wie Blu-Rays. Da Raubkopierer schon immer an die Inhalte herankommen wollten, gab es schon immer Tools, mit denen sich diese Kopierschutzmöglichkeiten umgehen lassen. Vor allem deswegen, weil ein Kopierschutz auf einer DVD oder Blu-Ray den festgelegten Normen entsprechen muss. Daher gilt: Wer kopieren will, der schafft es auch, da es im Internet genügend kostenfreie Tools dafür gibt. Aber wer einen Kopierschutz aktiv umgeht, macht sich auch strafbar. Ein großes Klientel aber wird einen Kopierschutz nicht umgehen, weil eben doch ein gewisser Aufwand nötig ist und man nicht einfach mal eben so aufs Knöpfchen drücken kann.

Bei USB-Sticks ist der Kopierschutz daher deutlich wirksamer, da es viele verschiedene Systeme gibt und derzeit viel weniger interessante Inhalte auf USB-Sticks verfügbar sind. Hacker also haben hier nur wenig Ansporn oder Interesse, diverse verschiedene Tools zu programmieren - wo es bei DVDs oder Blu-Rays doch so einfach ist, die festgelegten Parameter beim Kopierschutz zu umgehen.

DVD und Blu-Ray Verfielfältigung - Brennen oder Pressen?

Bei der Vervielfältigung von DVDs oder Blu-Ray Discs gibt es generell zwei Möglichkeiten: Einzeln brennen mittels handelsüblicher Brenner oder das Pressen, wobei hier die Scheiben mittels eines sogenannten Glasmasters gegossen werden. Der Unterschied ist dabei, dass beim Pressen die vorgeschriebenen Normen genauer erfüllt werden können und dass die innersten Ringe der Scheiben mitkopiert werden können, auf denen sich z.B. die Kopierschutzinformation befindet. Das heißt also konkret, gepresste DVDs oder Blu-Rays sind zuverlässiger und zu 100% kompatibel zu allen am Markt befindlichen Geräten, die nach dem DVD-Video oder Blu-Ray Standard hergestellt wurden. Gebrannte Scheiben laufen nicht immer zuverlässig überall, das gilt vor allem für sogenannte "Dual-Layer" DVDs oder Blu-Rays, bei denen die Daten in zwei übereinanderliegenden Schichten auf die Scheiben geschrieben werden, um so die Kapazität zu verdoppeln ( auch DVD-9 oder BD 50 genannt ). Allerdings sind mit der Herstellung des Glasmasters hohe Grundkosten verbunden, so dass sich das Pressen in der Regel erst ab einer Auflage von 300 Scheiben lohnt, bei Blu-Rays sogar erst ab ca. 500 Scheiben, weil hier zusätzlich noch die AACS Lizenz nötig ist, die pro Titel gekauft werden muss.

Bei Artus bieten wir beide Verfahren an, für Kleinstauflagen bis hin zu großen Mengen für den weltweiten Vertrieb. Auch die nötigen Lizenzen können über Artus erworben oder vermittelt werden.

Barrierefreie Filmfassung, Untertitel und Synchronisation für DVD und Blu-Ray aber auch für Filmproduktionen

Sobald Filmproduktionen, Blu-Rays oder DVDs für öffentliche Auftraggeber hergestellt werden, ist eine sogenannte "Barrierefreie Fassung" zwingend notwendig. Barrierefrei heißt, auch blinde Zuschauer oder Hörgeschädigte müssen den Film verstehen können. Daher werden in der Regel separate Untertitel erstellt, die neben den Texten und Dialogen auch Geräusche und Musik einer Filmproduktion beschreiben. Für Blinde gibt es dann eine sogenannte "Audiodeskription", eine separate Tonspur, die den Bildinhalt beschreibt. All diese Versionen können wir für Sie anfertigen und in DVDs, Blu-Rays und DCPs sowie Sendemaster einbinden.

 

Sollten Sie fremdsprachige Filmproduktionen haben, egal ob Spielfilm oder Imagefilm, können wir die komplette Übersetzung und Synchronisation übernehmen. Von allen Sprachen, in alle Sprachen. Wir verfügen über einen großen Pool an "Native Speakern" aus nahezu allen Sprachen rund um den Globus. 

 

Kurzum: Artus ist für Sie der "One-Stop-Shop" für Ihre komplette Filmdistribution.